Citricidal mit Bio-Grapefruitkernextrakt

Citricidal mit Bio-Grapefruitkernextrakt
2 Bewertungen | Bewertung hinzufügen

Neu formuliertes, flüssiges Citricidal mit Bio-Grapefruitkernextrakt (aus biologisch angebauten Grapefruits). Grapefruits sind von Natur aus reich an Antioxidantien und ätherischen Ölen.

Artikelnummer

12555 

Lieferzeit

1-2 Werktage nach Zahlungseingang

CHF 33,00 *
Preis pro Stück

Verfügbarkeit :

Beim Kauf dieses Produktes erhalten Sie folgende Anzahl Sparpunkte: 19
Anzahl: 
Kaufen
Zur Wunschliste hinzufügen
 

| Mehr

Citricidal mit Bio-Grapefruitkernextrakt

Neu formuliertes, flüssiges Citricidal aus biologisch angebauten Grapefruits. Grapefruits sind von Natur aus reich an Antioxidantien und ätherischen Ölen. Grapefruitkernextrakt eignet sich ideal als Teil Ihres natürlichen Erste-Hilfe-Kastens und ist für seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten bekannt. Immer verdünnt verwenden, einige Tropfen in Wasser oder Saft einrühren.

  • Meistverkauftes, originales Grapefruitkern-Extrakt
  • Perfekte Verdauungsunterstützung, besonders auf Reisen
  • Hergestellt aus biologisch angebauten Grapefruits
  • Allround-Hausmittel
  • Nicht unverdünnt anwenden

Warnhinweise:
Nichts für Zitrusallergiker. Niemals unverdünnt verwenden. Aus Zitrusfrüchten. Reizt die Augen und die Haut. Bei Hautkontakt 10 Minuten mit Wasser spülen. Bei Augenkontakt sofort ärztlichen Rat einholen.
 


Die Wirkung des Grapefruitkernextrakts auf den menschlichen Organismus

Der rein pflanzliche, hochkonzentrierte Extrakt, der aus den Kernen von Grapefruits gewonnen wird, hat insbesondere antimikrobielle Effekte und kann sehr zielgerichtet, wirkungsvoll und vor allem sehr einfach eingesetzt werden. Die oben bereits beschriebenen Heilwirkungen bei einer sehr grossen Zahl von Erkrankungen sprechen für eine vielseitige Anwendbarkeit. Dabei ist insbesondere die antibakterielle, antivirale und fungizide, d.h. Pilze abtötende, Wirkung von Grapefruitkernextrakt hervorzuheben. Zwar ist schon allein das Fruchtfleisch der Grapefruit äusserst gesund und wird von vielen als wohlschmeckend empfunden. Gesund ist es vor allem aufgrund seines hohen Vitamin-Anteils. Doch ist dies nur ein sehr begrenzter Nutzen verglichen mit den Wirkungen des Extraktes der Grapefruitkerne, die von uns beim Genuss dieser Frucht zumeist achtlos weggeworfen werden. Im evolutionären Ausleseprozess hat die Frucht einen enorm effektiven Schutzmechanismus entwickelt. Dieser ist in den Grapefruitkernen enthalten und schützt die Frucht vor dem Befall durch eine Vielzahl an Bakterien, Pilzen und Parasiten. Zugleich sind die Inhaltsstoffe des Kerns darüber hinaus als so genanntes Antioxidans wirksam. Das bedeutet: Der Grapefruitkernextrakt kann dabei helfen, so genannte freie Radikale zu neutralisieren. Dabei handelt es sich um kurzlebige Molekülteile. Aber auch der bereits erwähnte hohe Anteil an Vitaminen in der Grapefruit wird beim Grapefruitkernextrakt eingesetzt. Dieser wird oft durch weitere Inhaltsstoffe aus der Frucht (beispielsweise Extrakte aus der Schale) ergänzt, um dem Körper so auch Vitamine zuzuführen. In der Grapefruit sind vor allem die Vitamine E und C hervorzuheben, die einen positiven Wirkungseffekt insbesondere auf das Immunsystem haben. Es wird durch diese Vitamine stimuliert.

 

Grapefruitkernextrakt und seine Anwendungsgebiete

Grapefruitkernextrakt umfasst daher so unterschiedliche Anwendungsgebiete wie die oft auch komplementäre (das bedeutet: ergänzende) Therapie von:
 

  • bakteriellen Entzündungen
  • Hefepilzinfektionen
  • Atemwegserkrankungen
  • Magen-Darmerkrankungen
  • HNO-Infektionen
  • Warzen, Schwielen und Hühneraugen
  • Nagel- und Hautpilzerkrankungen
  • Zahnfleischentzündung
  • Vaginalinfektionen
  • Herpes


Des Weiteren wird die Anwendung von Grapefruitkernextrakt empfohlen bei: Abgeschlagenheit oder chronischer Müdigkeit, Candida-Infektionen (Hefepilz) sowie zur Anregung des Immunsystems. Der letztere Wirkungseffekt wird beispielsweise unterstützend bei AIDS-Kranken eingesetzt.

 

Grapefruitkernextrakt ist ein wirkungsvolles natürliches Antibiotikum

Aufgrund seiner unbestreitbar hohen antimikrobiellen Wirksamkeit gilt Grapefruitkernextrakt als Mittel der Wahl, wenn man natürlichen Antibiotika den Vorzug gegenüber synthetisch hergestellten gibt. Er eignet sich hervorragend bei entzündlichen Prozessen, Infektionskrankheiten und Hautunreinheiten. Dass Grapefruitkernextrakt ein hochwirksames Mittel gegen eine grosse Zahl von Bakterien und Viren ist, zeigte unter anderen eine Studie aus dem Jahr 2002, die im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlicht wurde. Forscher der University of Texas untersuchten unter anderem den antibakteriellen Wirkungseffekt des Grapefruitkernextrakts auf diverse Bakterienstämme. Das Resultat der Untersuchung zeigte, dass Grapefruitkernextrakt nachweisbar die meisten der getesteten Erreger zerstört oder unschädlich macht. Auch erweist sich Grapefruitkernextrakt ebenso bei etlichen durch Viren bzw. Pilze verursachten Krankheiten als äusserst effektives Präparat, das die Krankheitserreger wirkungsvoll und schnell bekämpft. Selbst im Hinblick auf die so genannten Krankenhauskeime (MRSA) könnte das Grapefruitextrakt ein vielversprechendes Ersatzmittel zu den konventionellen Antibiotika sein.

 

Candida-Infektionen mit Grapefruitkernextrakt heilen

Heilen mit Grapefruitkernextrakt – das wird besonders häufig zur Behandlung von Candida-Infektionen eingesetzt. Diese treten als Scheidenpilz, Darmpilz, als Nagelpilz, aber auch im Mund- und Rachenraum auf. Eine Behandlung mit Grapefruitkernextrakt ist eine einfache, effiziente und natürliche Möglichkeit, eine Candida-Infektion ohne Antibiotika zu behandeln und zu heilen.

 

Eine Mundspülung mit Grapefruitkernextrakt heilt und beugt einer Zahnfleischentzündung vor

Eine Zahnfleischentzündung sind ausgesprochen unangenehm – und führen langfristig zu Parodontose, wenn nicht rechtzeitig etwas gegen eine wiederholt auftretende Zahnfleischentzündung unternommen wird. Die auch als Gingivitis bekannten Entzündungen des Zahnfleisches werden in der Regel durch bakterielle Zahnbelege ausgelöst. Das bedeutet: Mit einer guten Mundhygiene kann man Entzündungen der Zähne und des Zahnfleisches am wirkungsvollsten beikommen. Dennoch zeigte eine Studie jüngst, dass sogar Zahnärzte und Zahnarzthelferinnen nicht in der Lage sind, sogar mit der besten Putztechnik alle Belege zu 100% zu entfernen und die Zähne perfekt zu reinigen. Hier hilft eine antibakterielle Mundspülung, mit dem der Mundraum ausgespült wird und so restliche Bakterien abgetötet werden. Freilich gibt es zahllose konventionelle Produkte im Handel, die diese Funktion erfüllen. Eine natürliche Form – und ebenso einfach wie kostengünstige Alternative – ist eine antibakterielle Mundspülung aus Grapefruitkernextrakt. Das Mundwasser lässt sich leicht aus dem Kernextrakt herstellen. Dazu werden einfach einige Tropfen in Wasser gegeben und damit täglich der Mund nach dem Zähneputzen gespült.

 

Ist Abnehmen mit Grapefruitkernextrakt möglich?

Grapefruitkernextrakt alleine kann noch keine Gewichtsreduktion bewirken. In Kombination allerdings mit einer generellen Ernährungsumstellung kann Grapefruitkernextrakt helfen. Ein insgesamt gesunder Lebensstil mit ausreichend Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung führt auch zum Wohlfühlgewicht. Grapefruitkernextrakt hilft hier, indem er den Körper bei der Entgiftung unterstützt.

 

Grapefruitkernextrakt gegen Warzen

Warzen sind unangenehm – und vor allem werden sie als Makel empfunden. Nichts charakterisiert wohl eine Hexe so sehr, wie eine hässliche Warze mitten im Gesicht. Eine Krankheit allerdings ist eine Warze nicht. Vielmehr handelt es sich um ein gutartiges Geschwulst auf der Hautoberfläche. Meist sehen sie grau, braun oder rosa aus. Verursacht werden Warzen durch Viren – eine einfache Schmierinfektion genügt, damit die hässliche Warze auf der obersten Hautschicht entsteht. Nicht nur aus ästhetischen Gründen sollten die unschönen Stellen auf der Haut jedoch entfernt werden: Sie sind hochansteckend und breiten sich schnell am ganzen Körper aus. Grapefruitkernextrakt kann bei der Bekämpfung von Warzen helfen. Grund: Warzen werden durch Viren ausgelöst – und die antiviruelle Effektivität greift auch hier. Angewendet wird Grapefruitkernextrakt dabei entweder unverdünnt direkt auf der Warze oder verdünnt. Bei unverdünnter Anwendung wird, ähnlich wie bei Fusspilz, der Extrakt dreimal täglich auf die betroffene Stelle geträufelt. Alternativ kann der Extrakt auch in ein Fuss- oder Handbad gegeben werden – dann werden die Füsse oder Hände einige Minuten gebadet. In eine kleine Wanne werden dann etwa 15 Tropfen ins Badewasser gegeben. Das funktioniert jedoch eher bei kleinräumigem, leichtem Befall. Die Anwendung sollte an drei aufeinanderfolgenden Tagen erfolgen, anschliessend alle zwei bis drei Tage über zwei bis drei Wochen. Zusätzlich ist es sinnvoll, auch die Socken mit Grapefruitkernextrakt zu waschen, wenn die Füsse befallen sind.

 

Grapefruitkernextrakt kann auch bei einer Blasenentzündung hilfreich sein

Grapefruitkernextrakt bei Blasenentzündung? Ja, auch bei Blasenentzündungen zeigt sich die Effizienz des Grapefruitkernextraktes gegen Bakterien. Denn eine Blasenentzündung wird ausgelöst von Bakterien, die sich in der Scheidenflora – oder auch der Darmflora – befinden. Wandern diese über die Harnleiter in die Blase, kann es zur Infektion kommen. Dies geschieht immer dann, wenn der körpereigene Abwehrmechanismus nicht optimal funktioniert. Ist das Immunsystem geschwächt, funktioniert die Abwehr nicht – es kommt zu den unangenehmen entzündlichen Prozessen in der Blase. Gerade, weil Blasenentzündungen, die nicht oder nicht rechtzeitig behandelt werden, schnell in die Nieren „wandern“ und zu einer handfesten Nierenentzündung werden können, ist hier schnelles Handeln geboten. Gerade darum ist es aber auch wichtig, vor einer Behandlung mit Grapefruitkernextrakt in diesen Fällen einen Arzt zu Rate zu ziehen, der entscheidet, ob Grapefruitkernextrakt hier die beste Wahl ist. Der Vorzug von Grapefruitkernextrakt gegenüber herkömmlichen Antibiotika ist vor allem, dass nur wirklich schädliche Bakterien angegriffen werden – die nützliche Scheidenflora bzw. Darmflora bleibt intakt. Dies ist wichtig, denn oft kommt es durch die Antibiotikaeinnahme zu einer zusätzlichen Schädigung der Darm- und Scheidenflora, die Neuinfektionen begünstigt. So gerät man nicht selten in einen Teufelskreis. Grapefruitkernextrakt kann gegen Blasenentzündung oral eingenommen werden – eine Dosierung kann bei 3 x 3 Tropfen pro Tag beginnen und dann peu à peu gesteigert werden. Zusätzlich können auch Scheidenspülungen als Einlauf mit stark verdünntem Grapefruitkernextrakt durchgeführt werden. Als Einlauf sollte der Grapefruitkernextrakt mit lauwarmem Wasser vermengt werden.

 

Bei einer Erkältung hat Grapefruitkernextrakt die gleiche Wirkung wie ein Antibiotikum

Bei einer Erkältung wirken Antibiotika nur, wenn die Erkältungssymptome durch Bakterien ausgelöst sind. Mit Grapefruitkernextrakt kann auch ein virueller Infekt bekämpft werden. Dabei wirkt er oft genauso effizient wie ein synthetisches Antibiotikum. Dies ist auf die allgemeine antiviruelle und antibakterielle Wirkung von Grapefruitkernextrakt zurückzuführen. Grapefruitkernextrakt bei Erkältung ist damit eine wirksame – und vor allem natürliche – Alternative zum Antibiotikum, die sofort eingenommen werden kann, ohne dass vorher untersucht werden muss, ob Viren oder Bakterien der Auslöser der Erkältung sind.

 

Die gesunden Inhaltsstoffe sorgen für eine klarere Haut und können Pickel und Akne lindern

Denn zunächst kommt es bei Pickeln und Akne zu einer Verstopfung der Poren. Dies liegt an einer unnatürlich vermehrten Talgproduktion. Nur dann aber, wenn aber Bakterien in diese Poren eindringen und sich ausbreiten, kommt es zu Entzündungen – und diese wiederum werden in Form von Pickeln und Pusteln im Gesicht sichtbar. Die Bakterien gelangen sehr schnell ins Gesicht oder an die entsprechenden betroffenen Stellen der Haut so dass sich Pickel bilden. Wir übertragen sie mit unseren Fingern, wir schwitzen, wir kommen mit Gegenständen im Alltag in Berührung. All dies fördert die Ausbreitung der Bakterien. Hier wirkt der Grapefruitkernextrakt antiseptisch und bekämpft so auch Akne. Dazu wird die Haut mit dem unverdünnten Saft behandelt, der einfach auf den Handflächen verrieben und dann in die betroffenen Stellen einmassiert wird. Anschliessend wird er mit lauwarmem Wasser wieder abgespült.

 

Grapefruitkernextrakt stärkt das Immunsystem und kann somit Herpes unterdrücken

Auch Herpes ist eine viruelle Hauterkrankung. Entsprechend kann Herpes mit Grapefruitkernextrakt effizient behandelt werden. Dazu wird einfach eine orale Therapie mit Grapefruitkernextrakt empfohlen, wobei sich die Dosis gegen Herpes an der Behandlung von Candida orientieren kann Zusätzlich kann der Grapefruitkernextrakt auch äusserlich auf befallene Stellen angewendet werden. Man sollte hier aber nur mit Wasser verdünnten Extrakt einsetzen.

 

Grapefruitkernextrakt gegen Würmer im Magen-Darm-Trakt

Wurmbefall beim Menschen löst bei Betroffenen oft grossen Ekel aus. Das muss nicht sein – eine Infektion mit Madenwürmern oder auch Spul- oder Bandwürmern kann einfach vorkommen. Gerade kleine Kinder sind sogar recht häufig von Madenwürmern betroffen. Diese sind nicht so gefährlich wie Spul- oder Bandwürmer.

 

Warum Grapefruitkernextrakt auch gegen Durchfall und Blähungen eingesetzt wird

Der Einsatz von Grapefruitkernextrakt gegen Durchfall und Blähungen ist eigentlich naheliegend. Ein Grossteil dieser Beschwerden kommt nicht aus dem Nichts, sondern wird ausgelöst durch Viren, Bakterien oder Pilzbefall (insbesondere Candida) – und generell eine unausgewogene Darmflora. Es handelt sich bei Durchfall und Blähungen um Symptome, und nicht um eigenständige Krankheitsbilder. Aus diesem Grund verschwinden beide Phänomene sehr oft, wenn mit Grapefruitkernextrakt therapiert wird.

Bewertung hinzufügen

Bewertung muss zuerst vom Administrator genehmigt werden

Monika Z. - 29-01-2020 12:56

Danke für die prompte Zustellung

T. H. - 26-01-2020 10:05

wie immer alles tip top!

Inhalt
100
Einheit
ml
Inhaltsstoffe
Citricidal ™ Grapefruitsamenextrakt (34%) (enthält Grapefruitextrakte, Glycerin, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure); pflanzliches Glycerin, Dextrose.
Für Vegetarier geeignet
Ja
Verzehrsempfehlung
10 Tropfen bieten normalerweise 108 mg Grapefruitsamenextrakt. 5-10 Tropfen mit 100 ml Wasser oder Saft verdünnen, gründlich umrühren. 30 Minuten vor oder 2 Stunden nach den Mahlzeiten einnehemen, 1-3 mal täglich, (Kinder über 8 Jahre, halbe Dosis) oder nach Anweisung Ihres Arztes.
Wichtiger Hinweis
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. Die Verzehrsempfehlung darf nicht überschritten werden
Gesundheitliche Fragen
Bei Problemen und/oder Fragen zu Ihrer Gesundheit bitten wir Sie, umgehend Ihren Hausarzt oder einen Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren

Kunden kauften im Robert Franz Shop folgendes Sparangebot

5% Rabatt

Robert Franz Shop Sparangebot

CHF 62,00*

CHF 60,55*

Kaufen
Andere Kunden haben sich auch angesehen
Am häufigsten angesehene Artikel
Folgen Sie uns auf...

Folgen Sie uns auf...

Twitter. Youtube. Instagram.